Brodos startet mit zwei neuen Telekom Verkäuferkarten für Privat- und Geschäftskundenvermarktung

Brodos bietet seinen Vertriebspartnern nicht nur für deren Privat-, sondern auch für Geschäftskunden ab sofort zwei runderneuerte Telekom Verkäuferkarten zur zusätzlichen Motivation der Mitarbeiter im Shop.

Am 1. April 2018 wurde die bekannte Brodos Telekom Verkäuferkarte neu erfunden und das gleich doppelt. Ab sofort gibt es die Karte in zwei Versionen: Für das Privatkundengeschäft und zur Geschäftskundenvermarktung.

Durch die zwei getrennten Verkäuferkarten (PK & GK) hat jeder Brodos Vertriebspartner die Chance, sein Fokusgeschäft voranzutreiben bzw. neue Geschäftsfelder zu erschließen und seinen Mitarbeitern durch die integrierte Vermarktung der Telekom Produktwelt bis zu 100 Euro in Form eines BestChoice-Gutscheins zusätzlich zu sichern.

Bei der Brodos Verkäuferkarte für Privatkunden „5 aus 6“ bekommt jeder Verkäufer, der nachweislich innerhalb eines Monats mindestens einen Abschluss aus 5 der 6 Kategorien vermarktet, einen 50 Euro-BestChoice-Gutschein.

Der Verkäufer muss dabei in den freigegebenen Zeiträumen in den Kategorien MagentaMobil (PK) Neuvertrag M oder höher, FamilyCard Neuvertrag, Magenta Zuhause Entertain Neuvertrag, Magenta Zuhause Entertain Upgrade, Magenta Smart Home und Magenta EINS aktiv werden.

Bei der Brodos Verkäuferkarte zur Geschäftskundenvermarktung  „5 aus 7“ erhält jeder Verkäufer, der nachweislich innerhalb eines Monats mindestens einen Abschluss aus 5 der 7 Kategorien vermarktet, einen 100  Euro-BestChoice-Gutschein. Bedingung ist, dass der Verkäufer im freigegebenen Zeitraum in den Kategorien Neuvertrag BusinessMobil, DeutschlandLAN IP, ComputerHilfe Business, Homepage, WebShop, Digital Business, oder Telekom Office 365 aktiv wird.

Um die Auszahlung zu sichern, müssen Händler die vollständig ausgefüllte Verkäuferkarte jeweils bis zum 15. des Folgemonats per Scan oder Foto (leserlich!) an Brodos melden.

Bild: