Brodos präsentierte auf Roadshow neue ePin Seller App

Brodos möchte es seinen Händlern noch leichter machen und bietet ihnen ab sofort mit der neuen ePin Seller App die Möglichkeit, digitale Produkte ganz einfach zu verkaufen. Vorgestellt wurde die App zum ersten Mal am 15. März auf der Brodos Roadshow.

Der Baiersdorfer Mobilfunkdistributor Brodos präsentierte auf seiner Roadshow in Würzburg das erste Mal seine neue ePin Seller App, die Händlern den Verkauf digitaler Produkte am PoS erleichtert.

Der Händler muss hierfür nur die App auf seinem Android Smartphone installieren und sich registrieren. Sobald der Endkunde mit einem Produktwunsch im Laden auf den Verkäufer zukommt, kann dieser das Produkt über die ePin Seller App unkompliziert verkaufen. Er wählt das gewünschte Produkt aus, gibt die Email des Endkunden in die App ein, dieser zahlt und der Verkäufer drückt auf Senden. Der Server schickt dann die Mail mit dem Code des gekauften digitalen Produkts zum Kunden.

Hieraus ergeben sich viele Vorteile für den Händler. Er kann so nicht mehr nur über die Kasse oder den Mini Kiosk, sondern auch direkt über die ePin Seller App verkaufen und das viel schneller und unkomplizierter.

Es entstehen keine zusätzlichen Anschaffungskosten für spezielle Ausgabegeräte und der Händler kann einfaches Cross Selling betreiben, da jeder Mitarbeiter die ePin Seller App im Verkaufsgespräch auf seinem Handy hat. Zusätzliche Hardware wird nicht mehr benötigt, da die ePin Seller App auf jedem Android Handy funktioniert.

Zudem ist der Verkauf digitaler Produkte nicht mehr an einen festen Ort im Laden gebunden, der Händler erreicht also auch Endkunden außerhalb seines Ladengeschäfts.

Interessierte Händler können sich die App im Google Playstore herunterladen und bei Fragen das Team von Content Card unter der Telefonnummer 09133 60840 oder per E-Mail an support@contentcard.com kontaktieren.

Zeichen (mit Leerzeichen):  2.685