Brodos optimiert IMEI-Reservierungs-System

Der Mobilfunkdistributor Brodos eröffnet Händlern durch den Aufbau eines eigenen Pools die Möglichkeit, IMEI Reservierungen für frequentierte Geräte innerhalb von nur einer Minute zu erhalten. Dies erspart Händlern automatisch längere Wartezeiten.

Brodos hat die bereits seit vielen Jahren bestehende IMEI Reservierung optimiert. Seit jeher kann der Brodos Partner jegliche Geräte für sich am PoS reservieren lassen.

Ab sofort können durch den neu entwickelten Pool Geräte, die stark frequentiert sind, durch den zuständigen Ansprechpartner im Vertrieb  direkt mitgeteilt werden. Hierfür muss er nur die Anzahl der gewünschten Geräte sowie seine Email bzw. Lieferadresse eingeben.

Mithilfe der IMEI-Reservierung haben Händler die Option, für ihre Kunden eine direkte Freischaltung des Handys vor Ort erwirken, ohne dass das Gerät im Laden vorliegen muss. So profitiert der Händler von einer schnelleren Abwicklung, einem Liquiditätsvorteil und der Vermeidung von Fehlerquellen. Wenn das Gerät im Pool ist, bekommt der Händler die reservierte IMEI-Nummer direkt telefonisch vom Brodos Vertrieb mitgeteilt.

Aktuell befinden sich 300 Geräte im Pool, weniger nachgefragte Geräte werden nach Anforderung der IMEI reserviert.

Bild: