Brodos Kooperation my-eXtra auf Wachstumskurs

Die Konsolidierung des Mobilfunkhandels wurde durch die Pandemie deutlich beschleunigt. Der qualifizierte Fachhandel konnte sich aber vielerorts mit seinen Service- und Dienstleistungen behaupten. Auch das my-eXtra Ladenkonzept verzeichnet ein deutliches Wachstum, so dass sogar zusätzliche Standorte eröffnet werden konnten.

Seit Anfang des Jahres wurden bereits mehr als 20 neue vernetzte Läden aufgebaut und eröffnet, viele weitere Projekte werden in den kommenden Wochen folgen. Das my eXtra Kooperationskonzept startete im Jahr 2004 und wagte 2014 durch die Einführung eines neuen Shopkonzepts mit dem vernetzten Laden den Schritt in Richtung Zukunft. Der Fachhändler wird so zum Local Hero, der neben der kompetenten Beratung und Verfügbarkeit der Geräte vor Ort über den Kiosk im Laden seinen Kunden auch noch den Zugriff auf ein riesiges Online-Produktsortiment bieten kann. Trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie ist die Nachfrage ungebrochen und viele Interessenten melden sich beim Baiersdorfer Distributor.

Bernd Marlow, Geschäftsführer der SOS Doc Service GmbH, freut sich über seinen neuen Shop in Schwerin: „Wir haben mittlerweile unseren sechsten vernetzen Laden eröffnet. Uns überzeugt besonders die gute Verbindung von Online und Offline. Die jahrelange partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Brodos hat uns gezeigt, dass wir mit dem Ladenkonzept auf dem richtigen Weg sind.“

Auch Konstantin Tyrokomos, Geschäftsführer der Mobile Brothers UG, wird in Kürze seinen zweiten vernetzten Laden eröffnen. Ab dann kann er sogar doppelt von der langjährigen Erfahrung der Brodos im Distributions- und Kooperationsbereich profitieren. Das Shopkonzept inklusive modernem Kassensystem und attraktiven Kommissionswarenmodell sichert den gemeinsamen Erfolg am Markt. Der Kunde kann dadurch am PoS das bestmögliche Einkaufserlebnis genießen und der Fachhändler kann durch umfassende Marketing-Unterstützung noch stärker auf sich aufmerksam machen.

Tyrokomos kann es kaum noch erwarten, mit dem weiteren vernetzten Laden durchzustarten: „Ich komme aus der Branche und habe mich gemeinsam mit meinem Bruder selbstständig gemacht. Wir freuen uns auf die weitere Eröffnung und stehen absolut hinter dem gut durchdachten Shopkonzept. Unser erster Laden gefällt uns und unseren Kunden gleichermaßen.“

Frank Lüttjohann, Vorstand Vertrieb Handel der Brodos Group, sieht darin die Bestätigung des runden Gesamtkonzepts: „Wir sind sehr erfreut über die große Nachfrage. Dank unserem vernetzten Laden können sich stationäre Händler für die Zukunft aufstellen und die Stärken des Offline- und Online-Geschäfts miteinander verbinden. Gerade die Situation durch die Pandemie hat gezeigt, dass unsere Strategie der vergangenen Jahre in die Entwicklung des Systems nun voll aufgeht. Die Zufriedenheit unserer Partner bestärkt uns in der Überzeugung, dass wir uns nicht nur auf dem richtigen Weg befinden, sondern die Partner mit der lokalen Aufstellung mit einem unserer Läden zukunftssicher aufgestellt sind.“

Interessierte Händler können sich unter der-vernetzte-laden.org/ weitere Informationen einholen und Mario Rätzke, Expansionsmanager bei Brodos, kontaktieren.