Brodos Fachhändler sparen bares Geld durch automatisiertes Fibu File

Der Mobilfunkdistributor Brodos stellte auf seiner Roadshow im März erstmals seine neue „Einfach mehr im Paket – Leistung“, die Fibu Automatik vor und zieht nach dem ersten Monat eine positive Bilanz.

 Seit Anfang Mai gibt es für Händler die Möglichkeit, nach einer Anmeldung im Rahmen der kostenlosen „FiBu Automatik“ die elektronische Eingangsrechnungsbuchung als FiBu File und die Avise als Bankbuchungsdatei für den Steuerberater zu erhalten. Der Händler und der Steuerberater erhalten die CSV-Dateien direkt, je nach Vorliebe wöchentlich oder monatlich, automatisch zugeschickt und sparen sich somit Zeit und Geld. Diese Daten können dann direkt durch den Steuerberater bei DATEV eingespielt werden.

Die ersten Händler nutzen die neue Leistung bereits und sind sehr zufrieden, da sie nicht nur Geld, sondern auch vor allem viel Zeit sparen. Verwendet ein Händler die „FiBu Automatik“, kann er beispielsweise alleine ca. 528 Euro (je nach Steuerberater) Buchungsgebühren im Jahr sparen, wenn man von zwei Belegen pro Tag ausgeht.

Durch die elektronische Übertragung wird zudem eine fehlerfreie, schnelle und einfache Übertragung der Dateien gewährleistet, die DSGVO erfüllt und zusätzlich die Umwelt geschont, weil keine Belege mehr gedruckt werden müssen.

In Kombination mit der brodos.net Warenwirtschaft kann der Händler von zahlreichen weiteren Vorteilen profitieren. Er hat die Möglichkeit, durch den automatisch generierten Lieferschein die bei Brodos gekaufte Ware ganz einfach einzubuchen, Rechnungen im eigenen Layout zu erstellen und erhält eine ebenfalls automatisierte Ausgangs-FiBu-File an den Steuerberater.

Bild: