Brodos erweitert Shopkonzept für stationären Handel

Der Mobilfunkdistributor Brodos möchte seinen Händlern noch mehr Flexibilität bei der Shopplanung bieten und hat daher auch für den Möbelmeter ein Officeregal entwickelt Zum ersten Mal wurde die Neuerung auf der Brodos Roadshow in Berlin vorgestellt und von den Händlern sehr gut aufgenommen.

Der Mobilfunkdistributor Brodos bietet seinen Händlern ab sofort auch für den Möbelmeter ein Officeregal, damit diese noch mehr Flexibilität bei der Shopplanung haben.

Das neue Officeregal wurde erstmals auf der Roadshow am 14. März in Berlin vorgestellt und von den Händlern so gut aufgenommen, dass bereits der erste Händler das Officeregal bei sich im Laden im Einsatz hat.

Damit ist das modulare Möbelkonzept flexibler und um eine Kombinationsmöglichkeit reicher geworden. Dank des neuen Officeregals haben Händler nun die Möglichkeit, trotz Wandvorsprüngen, Pfeilern, Heizungsrohren oder Kabelkanälen mehrere Möbelmeter aneinanderzureihen.

Neben mehr Flexibilität bietet das Regal auch die Möglichkeit, Vertragsordner immer griffbereit zu haben und ordentlich verstauen zu können. Durch integrierte Steckdosen und höhenverstellbare Regalböden kann sogar eine kleine Kaffeemaschine aufgestellt werden.

Das Regal ist sowohl mit als auch ohne Schranktür erhältlich. Ein Vorteil des Officeregals mit Schranktür ist, dass die Ordner aus dem Blickfeld der Kunden rücken und die Optik des Shops wesentlich ruhiger ist.

Interessierte Händler können sich an Ihren Brodos Ansprechpartner wenden oder sich auf www.dervernetzteladen.org näher informieren.

Bild: