Brodos ermöglicht Händlern als Undercover Boss Einblick ins eigene Unternehmen
Daniel Fischer

Brodos ermöglicht Händlern als Undercover Boss Einblick ins eigene Unternehmen

Brodos möchte seinen Händlern die Möglichkeit bieten, als Undercover Boss im eigenen Unternehmen verdeckt arbeiten zu können, um eine andere Sicht in die Arbeitsabläufe ihres Geschäfts zu bekommen. Möglich macht dies Brodos mit einem ganz neuen Set Artikel aus dem Werbemittelkatalog, mit dem sich die Händler perfekt tarnen können.

Der Mobilfunkdistributor Brodos hat sich für seine Händler im Bereich Unternehmensführung etwas ganz Besonderes einfallen lassen und wird ab dem 1. April seinen Werbemittelkatalog um einen weiteren Set-Artikel ergänzen (s. Bild 1).

Mit diesem haben Brodos Händler die Chance, als verdeckte Hilfsarbeiter im eigenen Laden mit ihren Mitarbeitern zusammen zu arbeiten, um dadurch einen unverfälschten Blick ins Unternehmen werfen zu können.

Der Set-Artikel beinhaltet eine Trucker-Cap und eine Gesichtsmaske, der dem Händler die Möglichkeit gibt, sein eigenes Unternehmen verdeckt zu analysieren. Durch das Tragen des Sets kann der Fachhändler unerkannt bleiben und als Praktikant eine Woche lang in der eigenen Firma mitarbeiten, ohne entlarvt zu werden.

Brodos hat bereits im Selbstversuch den Vorstandschef Vertrieb Fachhandel Frank Lüttjohann als Praktikanten Ronny Brenner ins Rennen geschickt und das erfolgreich! Ronny Brenner wurde in der gesamten Woche nicht ein einziges Mal von seinen eigenen Mitarbeitern erkannt, der Festvertrag wäre ihm nach seinem Praktikum sicher gewesen (s. Bild 2).

Der Set-Artikel kann ab dem 1. April 2018 zum Angebotspreis von 139 Euro beim zuständigen Brodos Ansprechpartner telefonisch bestellt werden ;))

APRIL, APRIL!

 

 


Previous: Neue Wertschätzung für den stationären Handel Next: Mit ELO Premiumhardware auf der Überholspur

Marktführende Omnichannel Produkte für vernetzte Läden


© 2019 by Brodos Group